Bruttonationalglück Schweiz
 

Wir sind ...

Wir sind der Vorstand der Gruppe Bruttonationalglück Schweiz. Freiwillig und mit voller Begeisterung und Engagement, setzten wir uns für die Verbreitung des Glücks in der Schweiz ein. Unsere Aufgabe ist die Organisation dieser Gruppe. Wir freuen uns über jeden Freund und jede Freundin des Bruttonationalglücks, die uns auf unserer Glücks-Mission unterstützen.


Angelica Moser

Jahrgang 1974, wohnhaft in Zürich, Juristin, Personalberaterin, Coach bei Konflikten am Arbeitsplatz.

Während meiner beruflichen Laufbahn habe ich viele Menschen in ganz unterschiedlichen Situationen begleitet. Dabei ist mir immer wieder aufgefallen, dass ihnen teilweise der Zugang zu sich selbst fehlt. Ebenso ist für sie Glück am Arbeitsplatz wenig denkbar. Ich bin der Ansicht, dass Glück alle Bereiche des Lebens umfasst. Deshalb gefällt mir der ganzheitliche Ansatz und Weg des Bruttonationalglücks, den ich selber gehe. Mir ist es ein Anliegen, diese Philosophie anderen Menschen zugänglich zu machen und die Aufmerksamkeit der Arbeitswelt darauf zu lenken. Mit der Gruppe „Bruttonationalglück Schweiz“ möchte ich erreichen, dass mehr Menschen ganzheitlich
ihrem Wertesystem folgen können und somit einfach glücklich sind. 


Andreas Schärer

Jahrgang 1967, wohnhaft in Baden AG, Glücksexperte, GNH Practitioner, Coach und Begleiter für Transformationsprozesse, Founder und CEO bei glueckskonzepte.ch

Ich bin begeistert von der Philosophie des Bruttonationalglücks. Nach 30 Jahren in der Wirtschaft hilft sie mir für meine eigene Transformation und für die Gestaltung eines gelingenden Lebens. Darüber hinaus bildet sie die Basis für meine Arbeit mit Glückskonzepte Andreas Schärer. Mit der Guppe „Bruttonationalglück Schweiz" möchte ich eine Plattform schaffen, die es ermöglicht, eine ganzheitliche Betrachtung und ein danach ausgerichtetes Handeln weiter in die Welt zu tragen. Ich bin gespannt, was daraus entsteht! 


Robyn Elisabeth Banks

Jahrgang 2001, wohnhaft in Rudolfstetten, Psychologie- und Biomedizin-Studentin an der Universität Zürich.

Mit meinen zwanzig Jahren stehe ich noch am Anfang meines Lebenswegs. Doch während meiner Selbstentwicklungszeit in den letzten Jahren, habe ich begonnen mich stark mit meinem Glück auseinanderzusetzen. Auf meiner Suche bin ich auf das Konzept des Bruttonationalglücks gestossen und wurde sofort von ihrer Philosophie fasziniert. Durch meine Maturaarbeit „Glück, inspiriert durch junge Erwachsene in erschwerten Lebensumständen“, durfte ich tiefer in das Glückskonzept eintauchen und
nun begleitet es mich auf meinem Weg. Mit der Gruppe „Bruttonationalglück Schweiz“
erhoffe ich mir, ihre Philosophie anderen Menschen näherzubringen und das Glück weiter
in der Welt verbreiten zu können.